xpt 190 – GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett

Titel: F. Chopin - GRANDE FANTAISIE sur des Airs polonais Opus 13
xpt 190A 
Besetzung: Klavier und Streichquintett (2 Vl, Br, Vc, Kb)
Fassung:  Reduzierung des Orchesterparts von Xaver Paul Thoma
Jahr: 2019 
Dauer: 15 Minuten 
Uraufführung: CD 
(IKURO-Edition) Noten bestellen: xpt 190 - GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett

Im Auftrag der Parnassus-Akademie

CD MDG 303 2110-2

Johann Blanchard - Klavier
Alexander Jussow - Violine I
Lilian Heere - Violine II
Bertram Jung - Bratsche
Michael Groß - Violoncello 
Benedikt Büscher - Kontrabaß
Partiturseite 27: xpt 190 - GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett von Xaver Paul Thoma
Partiturseite 27: xpt 190 – GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett

CD

CD: xpt 190 - GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett von Xaver Paul Thoma
CD: xpt 190 – GRANDE FANTAISIE für Klavier und Streichquintett

Mehr Werke für Sextett

  • Titel: F. Chopin – KRAKOWIAK Opus 14 xpt 190B Besetzung: Klavier und Streichquintett (2 Vl, Br, Vc, Kb) Fassung: Reduzierung des Orchesterparts von Xaver Paul Thoma Jahr: 2019 Dauer: 15 Minuten Uraufführung: CD Noten bestellen (IKURO-Edition)
  • Titel: F. Chopin – GRANDE FANTAISIE sur des Airs polonais Opus 13 xpt 190A Besetzung: Klavier und Streichquintett Fassung: Reduzierung des Orchesterparts von Xaver Paul Thoma Jahr: 2019 Dauer: 15 Minuten Uraufführung: CD Noten bestellen (IKURO-Edition)
  • Titel: IN MEMORIAM xpt 188 Besetzung: 6 Bratschen Satzbezeichnung: sehr langsam Jahr: 2018 Dauer: 6 Minuten Uraufführung: 19.11.2018 in Bernhausen Noten bestellen (IKURO-Edition)
  • Titel: STREICHSEXTETT opus 130 xpt 130 Besetzung: 2 Violinen, 2 Violen, 2 Violoncelli Satzbezeichnung: I Introduktion II Scherzo Tenebroso III Adagio IV Finale “Enigma” Jahr: Oktober 2002 bis 19. Mai 2003 Dauer: 30 Minuten Uraufführung: 14. Juni 2003, Asperg Noten bestellen (IKURO-Edition)
  • Titel: REQUIEM FÜR EINEN HUND (in memoriam Agapi) xpt 61 Besetzung: 5 Bratschen und Violoncello Jahr: 1985 Dauer: 5 Minuten 30 Uraufführung: 21.9.1991 Dresden Noten bestellen (edition49)