xpt 030. NARDINI für Bratsche, Streichorchester

Titel: P. NARDINI Sonate f-moll 
Original für Violine und Generalbaß e-moll
xpt 30
Fassung: Instrumentierung für Streichorchester von Xaver Paul Thoma
Besetzung: Bratsche und Streichorchester 
Satzbezeichnung: 
- Allegro moderato
- Andante
- Allegretto  
Jahr: 1980
Dauer: 12 Minuten
Uraufführung: 15.5.1985 in Hausach
Noten bestellen (edition49): xpt 030. NARDINI für Bratsche, Streichorchester

Uraufführung am 15.5.1985 in Hausach

x bratsche21
Xaver Paul Thoma 1980

Kinzigtal-Kammerorchester

Günter Keller – Dirigent
Xaver Paul Thoma – Bratsche

31. Mai 1987 Bad Mergemtheim

Kammerorchester Bad Mergentheim
Axel Bähr – Dirigent
Xaver Paul Thoma – Bratsche

Presse-Echo:
Hervorragend gelang dann die Interpretation der von dem 1953 geborenen Komponisten Xaver Thoma bearbeiteten Sonate in f-Moll von Pietro Nardini für Bratsche und Streichorchester, die der Komponist selbst souverän vortrug. Die Adaptation dieses … >>>Bezaubernde Darstellung durch raffinierte Instrume

21. Januar 1987 Lüchow

Jeetzel-Kammerorchester
Gerd Baumgarten – Dirigent
Xaver Paul Thoma – Bratsche

Presse-Echo:
Vor allem das eingangs erwähnte Werk, die Sonate f-Moll für Bratsche und Streichorchester, von Xaver Thoma aus einem Fragment – einer Solostimme – von Pietro Nardini komponiert, war ein bewegendes Stück Musik… >>>Gemeinsam auf hohem Niveau

2. März 1996 Tonkünstlerfest, Karlsruhe

Capriccio Fridericiana
Xaver Paul Thoma – Bratsche

Presse-Echo:
Dass der Komponist gerne transkribiert, zeigte er schon mit der Bearbeitung für Viola und Streichorchester der Sonate f-Moll des im 18. Jahrhundert lebenden berühmten italienischen … >>>Wohlklang der Bratsche

Weihnachtskonzert im Dezember 2005 in Asperg

25. Dezember 2005 in der Stadthalle in Asperg

Roland Heuer – Viola
Nürtinger Kammersymphonie

7.6.2008 in Haslach im Kinzigtal

Am 7. Juni 2008 trifft sich das Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal zu dem vor-vorletzten Schlusspunkt – mit der noch kommenden Anspielprobe und dem Konzert endet eine lange Phase des Übens, jeder für sich allein und zusammen im Orchester.
Sie proben HUGO WOLF: LIEDER und PIETRO NARDINI: SONATE f-moll in der Bearbeitung von Xaver Paul Thoma.

Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal

Peter Stöhr – Dirigent
Xaver Paul Thoma – Bratsche

w haslach musik110a
Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal und Xaver Paul Thoma bei der Generalprobe in der Kirche im Kapuzinerkloster in Haslach

Klosterkirche in Haslach

Haslach im Kinzigtal, ein romantisches Städtle im Schwarzwald. Ein Treffpunkt zum Urlaub machen, Schwarzwälder Kirschtorte geniessen und die Fasent erleben.
Xaver Paul Thoma weilt gern in seinem Geburtsort. Hier, in der Klosterkirche, fanden schon einige Konzerte mit ihm und seinen Werken statt.
Die Schafskälte im Juni scheint an diesem Tag ihren Höhepunkt erreicht zu haben. Es ist kalt, kalt und nochmals kalt. So bleibt nur ein heisser Blick auf die barocke Klosterkirche. Im Gegensatz zur strengen Bauordnung des Kapuzinerklosters ist sie fast pompös zu nennen.

Mehr Werke mit Bearbeitung