xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE Vl. u Streichorchester

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11

 

Noten bestellen
( H.H-Musikverlag; Onlineshop im Aufbau)
xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer ca. 14′
Uraufführung 28. Juni 2009
Haslacher KlosterkonzerteKinzigtal-Kammerorchester
Odile Meyer-Siat – Solo-Violine
Peter Stöhr – Dirigent

 

 

xpt 162. Uraufführung

Odile Meyer-Siat, Solo-Violine

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer circa 14′

Die Uraufführung findet am 28. Juni 2009 im Rahmen der Haslacher Klosterkonzerte statt. Es musiziert das Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal, das schon verschiedene Bearbeitungen von Xaver Paul Thoma aufgeführt hat, zuletzt Mörike-Lieder für Sopran und Streichorchester von Hugo Wolf und PIETRO NARDINI: SONATE f-moll für Viola und Streichorchester.
Peter Stöhr dirigiert das Kammerorchester Musica Viva Kinzigtal.
Die hochkarätige Violin-Solistin Odile Meyer-Siat erhielt zahlreiche Preise, war Konzertmeisterin des Rundfunkorchesters Straßburg, der badischen Staatskapelle in Karlsruhe und des Albert-Schweitzer-Orchesters Straßburg.

Die Urfasung der Romanze findet sich im fünften Streichquartett f-moll opus 9 von Antonín Dvorak. Er komponierte das Quartett im September 1873. Im gleichen Jahr formte er aus dem langsamen Satz die Romanze in f-moll als selbstständiges Werk. Sie unterscheidet sich teilweise sehr von der Vorlage des Quartetts. Ursprünglich entstand die Romanze in f-moll für Violine und Klavier, doch später instrumentierte Dvorák dieses Werk für Violine und grosses Orchester. Die Reduzierung von grossem Orchester auf Streichorchester entstand auf Wunsch von Odile Meyer-Siat, die in diesem Konzert die Solo-Violine spielt. Damit besteht die Möglichkeit zu mehr Aufführungen dieses Werkes, denn nicht immer stehen die erforderlichen Bläser zur Verfügung, die Antonín Dvorak in seiner Orchesterfassung vorschreibt. Die Bearbeitung beschränkt sich in diesem Fall auf die Umsetzung der Orchesterpartitur für reines Streichorchester. Die Textur der Solo-Violine bleibt somit unangetastet.

Gleich Noten bestellen ( H.H-Musikverlag; Onlineshop im Aufbau)

 

xpt 162. Aufführung am 20.4.2013 in Metzingen

xpt 162. Partiturseite: A. DVORÀK, ROMANZE f-moll Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer circa 14′
Gleich Noten bestellen ( H.H-Musikverlag)

Aufführungen am 21. April 2013 um 17 Uhr in der Martinskirche Metzingen
Konzertmitschnitt auf You Tube

Violine – Beatrice Erhart
Kammerorchester Metzingen
Dirigent – Oliver Bensch

 

 

xpt 162. Aufführung am 2.2.2014 in Marbach

xpt 162. Partiturseite: A. DVORÀK, ROMANZE f-moll Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer circa 14′
Gleich Noten bestellen ( H.H-Musikverlag)

Aufführungen am 2. Februar 2014 um 18 Uhr in der Stadthalle Marbach

Violine – Beatrice Erhart
Kammerorchester Freiberg am Neckar
Dirigent – Stephan Beckert

 

 

xpt 162. Aufführung am 22.2.2014 in Metzingen

xpt 162. Partiturseite: A. DVORÀK, ROMANZE f-moll Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer circa 14′
Gleich Noten bestellen ( H.H-Musikverlag)

Aufführungen am 22. Februar 2014 um 20 Uhr in der Bonifatiuskirche Metzingen

23. Februar 2014 um 17 Uhr in der Michael-Kirche in Göppingen

Violine – Beatrice Erhart
Kammerorchester Metzingen
Dirigent – Oliver Bensch

 

xpt 162. Aufführung am 16.5.2014 in Bautzen

xpt 162. Partiturseite: A. DVORÀK, ROMANZE f-moll Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester

xpt 162. A. DVORÀK, ROMANZE f-moll op. 11 (2009)
Bearbeitung für Solo-Violine + Streichorchester
Dauer circa 14′
Gleich Noten bestellen ( H.H-Musikverlag)

Aufführungen am 16. Mai 2014 um 19,30 Uhr in der Maria-und-Martha-Kirche in Bautzen

17. Mai 2014 um 19,30 Uhr in der Paul-Gerhardt-Kirche in Leipzig

18. Mai 2014 um 17 Uhr in der Kreuzkirche Dresden


Violine – Valery Oistrakh
Dresdner Kammerorchester
Dirigent – Wolfgang Rögner

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*