xpt 004. ERSTES STREICHQUARTETT

ERSTES STREICHQUARTETT opus 3

Siehe: XPT 4 1972/ 1975 – Ruhig, aber doch fliessend
– Intermezzo
– Mässig bewegt
– Adagio
– Leicht und schwungvoll
2 Violinen, Viola und Violoncello 18′
xpt 004. ERSTES STREICHQUARTETT – Noten bestellen (edition49) UA – erster Satz – 19. Juni 1976 Ettlingenweier
UA –
Gesamt – 4. Dezember 1976 Ettlingenweier

Wahl-Quartett
Wolfgang Wahl – 1. Violine
Johannes Wilcken – 2. Violine
Xaver Paul Thoma – Viola
Dieter Wahl – Violoncello
Presseartikel:
Geige oder Violine – eins klingt wie das andere
Komposition für Bratsche und Singende Säge

 

 

Notizen des Komponisten

Die Komposition meines 1. Streichquartetts fällt in die Zeit, in der ich im Wahl-Quartett als Quartett-Bratschist besonders aktiv war. Die Partitur entstand sozusagen von Innen – aus der Mitte heraus, und spiegelt doch sehr deutlich kompositorische Einflüsse wider, die durch Repertoire-Erweiterung des Wahl-Quartetts meist auch mit dem Kennenlernen (für den Komponisten Xaver Paul Thoma) neuer Partituren beziehungsweise Komponisten von alter bis neuester Musik einherging.
Die beiden Mittelsätze entstanden zuerst (Nr. 3 „Adagio“ und Nr. 2 „Intermezzo“) im Jahr 1972, während das Finale 1973 entstand. Der Kopfsatz aus dem Jahr 1975 betont die Widmung für das Wahl-Quartett besonders dadurch, dass die möglichen Übersetzungen der Spieler-Namen (Buchstaben) in Töne mit in die Partitur eingeflossen sind. Die Sätze 2 – 4 sind im jeweiligen Entstehungsjahr auch schon einzeln aufgeführt worden, während die Uraufführung des kompletten Werkes am 4. Dezember 1976 stattfand.
Xaver Paul Thoma: Notizen zum 1. Streichquartett opus 3 (xpt 4)

 

xpt 4

Wahl-Quartett Wolfgang Wahl – 1. Violine | Johannes Wilcken – 2. Violine | Xaver Paul Thoma – Viola | Dieter Wahl – Violoncello

ERSTES STREICHQUARTETT für 2 Violinen, Viola und Violoncello – 1972/75
xpt 4
– Ruhig, aber doch fliessend
– Intermezzo
– Mässig bewegt
– Adagio
– Leicht und schwungvoll
xpt 004. ERSTES STREICHQUARTETT – Noten bestellen (edition49)

UA – erster Satz – 19. Juni 1976 Ettlingenweier
UA –
Gesamt – 4. Dezember 1976 Ettlingenweier
12. März 1977 Linkenheim-Hochstetten
24. April 1977 Schwäbisch-Gmünd
29. April 1977 Offenburg
5. Mai 1977 Heidelberg
19. Mai 1977 Staatstheater Karlsruhe
5. Januar 1982 1. Loitzer Konzert

Wahl-Quartett
Wolfgang Wahl – 1. Violine
Johannes Wilcken – 2. Violine
Xaver Paul Thoma – Viola
Dieter Wahl – Violoncello

Von 1972 – 80 ist Xaver Paul Thoma Bratscher im Wahl-Quartett:
Rundfunkaufnahmen; Konzerte junger Künstler;
Diverse Meisterkurse mit dem Quartett – u.a. beim Bartok-Quartett

 

xpt 4

ERSTES STREICHQUARTETT für 2 Violinen, Viola und Violoncello – 1972/75
xpt 4
– Ruhig, aber doch fliessend
– Intermezzo
– Mässig bewegt
– Adagio
– Leicht und schwungvoll
xpt 004. ERSTES STREICHQUARTETT – Noten bestellen (edition49)

30. Juli 1979 2. Pfalzkonzert Forchheim

Garcia-Quartett
Angel Garcia – Violine
Arthur Kulling – Violine
Roland Feneberg – Viola
Jürgen Gerlinger – Violoncello

 

xpt 4

ERSTES STREICHQUARTETT für 2 Violinen, Viola und Violoncello – 1972/75
xpt 4
– Ruhig, aber doch fliessend
– Intermezzo
– Mässig bewegt
– Adagio
– Leicht und schwungvoll
xpt 004. ERSTES STREICHQUARTETT – Noten bestellen (edition49)

26. Oktober 2002 Asperg Klassisch

Asperger Kammersolisten

Roland Heuer – Violine
Ikuko Nishida-Heuer – Violine
Xaver Paul Thoma – Viola
Vatche Bagratuni – Violoncello

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*